Menü

Internationale Nachrichten

Solarboom in der EU: neu installierte Leistung steigt im Jahr 2019 um mehr als 100%

(Quelle: Pressemitteilung von SolarPower Europe, 10.12.2019)

Der erste “EU Market Outlook for Solar Power” von SolarPower Europe zeigt, dass 2019 eines der besten Jahre für die Solarbranche in der Europäischen Union war. Mit 16,7 GW zusätzlich installierter Leistung in der Region, was einer Steigerung von 104 % gegenüber 8,2 GW im Jahr 2018 entspricht, macht das 2019 zum stärksten Solarwachstumsjahr in der EU-28 seit 2010.
(mehr …)

Europa soll erster klimaneutraler Kontinent werden

(Quelle: Pressemitteilung der Europäischen Kommission, 11.12.2019)

Der European Green Deal legt fest, wie Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent gemacht werden kann, um die Wirtschaft anzukurbeln, die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen zu verbessern, die Natur zu schützen und niemanden zurückzulassen.
(mehr …)

IRENA: Versechsfachung der PV-Kapazität bis 2030 nötig, um Klimaziele zu erreichen

(Quelle: Pressemitteilung IRENA, 12.11.2019)

In der Studie “Future of Solar Photovoltaic” untersuchte die Internationale Erneuerbare Energien Agentur (IRENA) zwei Optionen für die weitere Entwicklung des Energiesektors. Die erste wird durch aktuelle und geplante Richtlinien festgelegt (Reference Case) und die zweite ist ein Weg, der größtenteils auf dem abitionierteren aber erreichbaren Ausbau erneuerbarer Energien und Energieeffizienzmaßnahmen (REmap Case) beruht, um den Anstieg der globalen Temperatur auf deutlich unter 2 Grad zu halten. Dazu wird unter anderem ein massiver Ausbau der Photovoltaik nötig sein. In den nächsten zehn Jahren müssten die installierten Kapazitäten versechsfacht werden, von 480 Gigawatt (GW) (Ende 2018) auf 2840 GW bis 2030, und bis 2050 müssten Photovoltaik-Anlagen mit 8519 GW Leistung installiert sein, 18-mal mehr als Ende 2018. (mehr …)

Axpo plant erste alpine Solar-Großanlage der Schweiz

(Quelle: Pressemitteilung Axpo, 28.11.2019)

Auf der Muttsee-Staumauer des Pumpspeicherwerks Limmern soll die erste alpine Solar-Großanlage der Schweiz entstehen. Mit dem 2-Megawatt-Pionierprojekt treibt Axpo den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Schweiz weiter voran. Die Anlage wird rund die Hälfte ihrer Stromproduktion während des Winters liefern – also in einer Jahreszeit, in der es tendenziell zu wenig Strom gibt.

  • Die Muttsee-Staumauer ist dank ihrer bestehenden Infrastruktur, ihrer Ausrichtung und Höhenlage ausserordentlich gut für Photovoltaik geeignet.
  • Die Anlage wird rund die Hälfte ihrer Stromproduktion im Winterhalbjahr liefern – bei einer vergleichbaren Anlage im Mittelland wäre es nur ein Viertel.
  • Axpo beantragt beim BFE, die Pionieranlage beim Muttsee in die Liste der Leuchtturmprojekte aufzunehmen.

(mehr …)

Analyse: Rekordverdächtiger Rückgang der globalen Kohlekraft in 2019

(Quelle: Analyse von Carbon Brief, 25.11.2019)

Einer Analyse der Nachrichten Seite Carbon Brief zufolge, wird die weltweite Stromerzeugung aus Kohle im Jahr 2019 voraussichtlich um rund 3% sinken. Dies ist der größte je beobachtete Rückgang. Dies entspräche einer Reduzierung von rund 300 Terawattstunden (TWh), mehr als die gesamte Kohleproduktion in Deutschland, Spanien und Großbritannien im vergangenen Jahr. Die Analyse basiert auf monatlichen Stromsektordaten aus der ganzen Welt für die ersten sieben bis zehn Monate des Jahres, abhängig von der Datenverfügbarkeit in jedem Land.
(mehr …)

Saudi Arabiens 300 MW Photovoltaikanlage geht ans Netz

(Quelle: Pressemitteilung ACWA Power, 26.11.2019)

ACWA Power hat den erfolgreichen Anschluss des PV-Kraftwerks Sakaka – des ersten Projekts für erneuerbare Energien im Königreich Saudi-Arabien – an das nationale Stromnetz bekannt gegeben. Das Projekt hat planmäßig im Rahmen einer Pilotphase mit der ersten Produktion begonnen – der volle kommerzielle Betrieb soll vor Ende des Jahres 2019 erreicht werden und wird Strom zum Preis von 2,13 Euro-Cent / kWh anbieten können.
(mehr …)

Inbetriebnahme der größten schwimmenden Solaranlage Europas

(Quelle: Pressemitteilung AKUO, 18.10.2019)

Akuo, ein global agierender, unabhängiger Stromerzeuger und Entwickler für erneuerbare Energien, hat heute O’MEGA1 in Piolenc (Vaucluse, Südfrankreich) eingeweiht. Es ist die leistungsstärkste schwimmende PV-Anlage in Frankreich und Europa.
(mehr …)

IRENA Studie: Wasserstoff, eine Perspektive für erneuerbare Energien

(Quelle: Publikation IRENA, September 2019)

In einer neuen Studie der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) wird das Potenzial von Wasserstoff als Kraftstoff für schwer zu dekarbonisierende Energienutzungen untersucht, darunter energieintensive Industrien, Lastkraftwagen, Luftfahrt, Schifffahrt und Heizungsanwendungen. Die Auswirkungen der Dekarbonisierung hängen jedoch davon ab, wie Wasserstoff erzeugt wird. Derzeitige und zukünftige Beschaffungsoptionen lassen sich in grauen (auf fossilen Brennstoffen basierenden) blauen (auf fossilen Brennstoffen basierenden Produktionsprozess mit Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung) und grünen (auf erneuerbaren Energien basierenden) Wasserstoff unterteilen. Es wird prognostiziert, dass grüner Wasserstoff, der durch Elektrolyse mit erneuerbaren Energien erzeugt wird, in den kommenden Jahren ein starkes Wachstum verzeichnen wird.
(mehr …)

Europas größtes Speicherkraftwerk mit flüssiger Luft in England geplant

(Quelle: Pressemitteilung Highview Power, 21.10.2019)

Highview Power, ein weltweit führender Anbieter von Langzeit-Energiespeicherlösungen, gab heute Pläne für den Bau des ersten kommerziellen kryogenen Energiespeichers (auch als flüssige Luft bezeichnet) in Großbritannien bekannt, der in einem stillgelegten Wärmekraftwerk in Nordengland errichtet werden soll. Das 50 MW / 250 MWh-Projekt ist ein sauberer Energiespeicher in großem Maßstab, mit dessen Hilfe Großbritannien seinem Ziel der Dekarbonisierung von Industrie, Strom, Wärme und Verkehr einen Schritt näher kommen kann. Das in Entwicklung befindliche Projekt wurde von Javier Cavada, CEO von Highview Power, während einer Rede auf dem BloombergNEF (BNEF) -Gipfel in London angekündigt.
(mehr …)

EU Forschung: Hohe Stromausbeute mit geringem Flächenverbrauch durch PV-Ausbau

(Quelle: Analyse der Gemeinsamen Forschungsstelle der EU, 13.09.2019)

In der Analyse “ENSPRESO – an open, EU-28 wide, transparent and coherent database of wind, solar and biomass energy potentials” wurden von der Gemeinsamen Forschungsstelle der EU 276 Regionen auf ihr Ausbaupotenzial für Erneuerbare Energien untersucht. Sowohl Wind als auch Solar könnten demnach jeweils das Dreifache des EU-Strombedarfs für 2016 decken. Dafür würden Wind an Land und Solar 16% bzw. 1,4% der gesamten Landfläche benötigen. Bei Biomasse wurden die Sektoren Land- und Forstwirtschaft sowie Abfall berücksichtigt. Ihr jeweiliges nachhaltiges Potenzial entspräche mindestens 10%, 1,5% und 1% des gesamten Primärenergieverbrauchs in der EU.

<< Zurück zu "Alle Meldungen"