Menü

Veranstaltungen

Unsere Highlights der AgriVoltaics World Conference 2024 

Die AgriVoltaics World Conference 2024, die vom 11. bis 13. Juni in Denver, Colorado, USA stattfand, war ein voller Erfolg. Die Konferenz brachte internationale Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zusammen, um die neuesten Entwicklungen im Bereich der Agri-Photovoltaik zu diskutieren. 

(mehr …)

Vielfalt macht stark! – 7. RENN.mitte Jahrestagung zum Thema Biodiversität, Klimaanpassung und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Ein gutes Klima ist nicht nur wichtig für unsere Umwelt, sondern auch für unser menschliches Miteinander. Um eine nachhaltige, gerechte und gute Zukunft für alle zu gestalten, müssen biologische und gesellschaftliche Vielfalt im Zentrum der Krisenbewältigung stehen. Dabei lassen sich schwierige Fragen nicht mit einfachen Antworten lösen. Im Gegenteil: Diese führen zu Populismus, Verunsicherung und Spaltung unserer Gesellschaft. Dem setzte die 7. RENN.mitte Jahrestagung in Erfurt etwas entgegen und gab wichtige Denkanstöße zu den brennenden Fragen unserer Zeit.

(mehr …)

Agri-Photovoltaik: Chancen, Herausforderungen und Praxisbeispiele im Fokus des Webinars am 29.05.2024 

Erfolgreiches Webinar am 29. Mai 2024 beleuchtete die vielversprechende Symbiose von Landwirtschaft und Photovoltaik 

Am 29. Mai 2024 lud der SolarInput zum Webinar “Landwirtschaft im Wandel – Agri-Photovoltaik: Ernten sichern, Energie gewinnen, Zukunft gestalten” ein und bot Teilnehmern spannende Einblicke in die Potenziale und Herausforderungen dieser innovativen Technologie. 

(mehr …)

Der SolarInput e.V. beim Aktionstag Nachhaltigkeit “Stadt im Wandel”

Am 7. Juni sind wir bei strahlendem Sonnenschein im Hirschgarten zusammen gekommen um am Aktionstag Nachhaltigkeit “Stadt im Wandel” zu partizipieren und die aktuellen Projekte des SolarInput zu präsentieren. Unser Stand wurde gut besucht und es gab regen Austausch zu den Themen Agri-PV und Wasserstoff.
Es war unsere erste Teilnahme am Aktionstag Nachhaltigkeit und eine wunderbare Möglichkeit unser Netzwerk zu erweitern und zu festigen. Die Thüringer Allgemeine titelte zum Aktionstag “Von Balkonkraftwerk bis Lastenrad: Erfurter proben Nachhaltigkeit im Hirschgarten – von Balkonkraftwerk bis Lastenrad“.
Wir bedanken uns bei der Bürgerstiftung Erfurt für deren Engagement und die Plattform, die uns geboten wurde.

Veranstaltungshinweis: Dekarbonisierung in der Landwirtschaft – Symposium des Projekts “Landgewinn”

Am 05.06. werden im Fraunhofer-Forum Berlin die Ergebnisse des Forschungsprojektes Landgewinn vorgestellt, mit Fachbeiträgen aus der Community ergänzt und es wird Raum für Diskussionen und Vernetzung gegeben.

Einladungslink: https://www.info.fyi-landgewinn.de/event/~Mjq5nM/open.ek

Kontakt: niklas.hartmann@hs-offenburg.de

Veranstaltungshinweis: Aktionstag “Stadt im Wandel” am 07. Juni 2024 in Erfurt

Unter dem Motto „Stadt im Wandel“ findet seit vielen Jahren der Aktionstag Nachhaltigkeit (zumeist) im Hirschgarten Erfurt statt: Ein breites Bündnis aus Vereinen, Verbänden und Initiativen, darunter auch der SolarInput e.V., stellt gemeinsam mit der Stadtverwaltung Erfurt und der BürgerStiftung Erfurt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus. Es geht allen voran um die nachhaltige Lebensweise der Menschen, die Vorstellung themenbezogener Zukunftsprojekte und die praktische Umsetzung der weltweit verabschiedeten Nachhaltigkeitsziele, der sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs).

(mehr …)

Wasserstofftag in Apolda

Am Freitag, dem 26. April wurde in Apolda das als Forschungsdemonstrator entwickelte Wasserstoffversorgungssystem bestehend aus Kleinwasserkraftanlage, Elektrolyseur, Wasserstoffspeicher und Wasserstofftankstelle öffentlich eingeweiht.
Zu sehen gab es neben der Wasserstofftankstelle mit Wasserstoffgabelstapler an der Vereinsbrauerei Apolda GmbH und den Anlagen am Elektrolyseurstandort an der Ilm in Oberroßla auch eine Mitmach-Ausstellung zum Thema Wasserstoff im Sudhaus der Brauerei, die vor allem auch bei den Jüngsten Anklang fand. Zwischen den beiden Standorten verkehrte ein Wasserstoffbus der Stadtwirtschaft Weimar GmbH.
(mehr …)

Ein Hauch von Optimismus trotz widriger Umstände: Erdbeerhof Gebesee läutet die Saison ein

Die Erdbeersaison in Thüringen ist in vollem Gange und bringt nicht nur köstliche Früchte, sondern auch Erinnerungen an warme Tage und Sonnenschein. Bei der Saisoneröffnung am Erdbeerhof Gebesee am 7. Mai 2024 konnten sowohl politische Vertreter:innen als auch die Kinder des Fröbelkindergartens Gebesee die süßen Früchte pflücken und genießen.

Klimawandel stellt Landwirte vor Herausforderungen

Während die Erdbeersaison viele Menschen erfreut, stellt sie die Landwirte vor neue Herausforderungen. Die warmen und trockenen Sommer der letzten Jahre machen den Erdbeeranbau zunehmend schwieriger. Die Folgen des Klimawandels beeinflussen die Ernten negativ, wodurch die Landwirt:innen gezwungen sind, kreative Lösungen zu finden, um ihr Geschäft langfristig zu sichern. “Anpassung” war das Motto des Tages bei der Saisoneröffnung. In vielen Reden wurde deutlich, dass die Beerenwirtschaft angesichts des Klimawandels zu einem immer riskanteren Unterfangen wird. Tatsächlich haben bereits einige Himbeer- und andere Beerenerzeuger in der Region aufgegeben.

(mehr …)

Veranstaltungshinweis: “Agri-PV: Ernten sichern, Energie gewinnen, Zukunft gestalten”

Der SolarInput e.V. lädt herzlich ein: am 29. Mai 2024 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr organisieren wir eine kostenlose Online-Veranstaltung zum Thema Agri-Phovotoltaik.

Frau Prof. Dr. Kerstin Wydra, Professur für Pflanzenproduktion im Klimawandel (Fachhochschule Erfurt) und stellvertretende Vorstandsvorsitzende des SolarInput e.V. wird dazu einen Plenarvortrag halten.

In einer anschließenden Podiumsdiskussion beleuchten Frau Prof. Dr. Wydra und vier weitere Experten das Thema Agri-Photovoltaik aus unterschiedlichen Perspektiven. (mehr …)

Veranstaltungshinweis: Artenschutz im Rahmen der Vorhabensbegleitung; Schwerpunkt: Ausbau erneuerbarer Energien

Fragen des Artenschutzes spielen im Rahmen der Vorhabensbegleitung, und aktuell insbesondere beim Ausbau Erneuerbarer Energien, eine wichtige Rolle. Charakteristisch für das Themenfeld ist die enge Verflechtung von rechtlichen und Vollzugsaspekten mit biologischen und anderen naturschutzfachlichen Hintergründen. Die rechtlichen Anforderungen wie auch die technischen Möglichkeiten für den Betrieb, z. B. von Windenergieanlagen, haben sich in bedeutendem Maße geändert. Für die Berücksichtigung des Artenschutzes für Vögel und Fledermäuse werden die vorhandenen Arbeitshilfen überarbeitet. Das von den für Artenschutz und die Eingriffsbegleitung zuständigen Referaten des TLUBN gemeinsam veranstaltete Seminar wird in Abhängigkeit von aktuellen Entwicklungen entsprechende Fragen und Hinweise aufgreifen. Das konkrete Programm wird rechtzeitig vor der Anmeldung zusammengestellt

(mehr …)

<< Zurück zu "Alle Meldungen"