Menü

Aus dem Netzwerk

Energieversorger: Angebot an Photovoltaik und Speicher wird wichtiger

(Quelle: Pressemitteilung EUPD Research, 28.07.2020)

Der Beitrag der Photovoltaik zum deutschen Strom-Mix steigt stetig. Aktuelle Zahlen belegen einen signifikanten Anteil des Solarstroms von 17 % im April 2020.[1] Und nur Solarenergie kann von Bürgerinnen und Bürgern selbstständig gewonnen werden. Etwa 3 % der privaten Haushalte in Deutschland generieren bereits Einkünfte mit Solarstromerzeugung[2] – Tendenz steigend. Diese Tatsache zwingt Energieversorger zum Umdenken und zur Erweiterung ihres Produktportfolios mit PV-Anlagen, Stromspeichern, Wallboxen und Wärmepumpen für den privaten Haushalt. (mehr …)

UN-Klimaziele sind ökonomisch sinnvoll: Ambitionierter Klimaschutz zahlt sich aus

(Quelle: Pressemitteilung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, 13.07.2020)

Klimaschutz ist nicht billig – aber Klimaschäden sind es auch nicht. Wie viel Klimaschutz ist also wirtschaftlich gesehen am sinnvollsten? Diese Frage hat Ökonomen jahrzehntelang beschäftigt, insbesondere seit dem Wirtschaftsnobelpreis 2018 für William Nordhaus, dessen Berechnungen nach eine Erwärmung um 3,5 Grad bis 2100 ein ökonomisch wünschenswertes Ergebnis sei. Ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung hat nun die Computersimulation, die diesen Schluss gezogen hat, mit den neuesten Daten und Erkenntnissen aus Klima- und Wirtschaftswissenschaften aktualisiert. Sie stellten fest, dass die Begrenzung der Erderwärmung auf unter 2 Grad ein wirtschaftlich optimales Gleichgewicht zwischen künftigen Klimaschäden und den heutigen Kosten für den Klimaschutz herstellt. Das würde einen CO2-Preis von mehr als 100 US-Dollar pro Tonne erfordern. (mehr …)

ThEGA: Zahlen zur Photovoltaik in Thüringen

(Quelle: Photovoltaik in Thüringen, Thega, 30.06.2020)

Die Zusammenstellung der Thüringer Energie- und GreenTec-Agentur zeigt eine Übersicht der installierten Photovoltaikanlagen in Thüringen. Mit Stand 30. Juni 2020 erzeugen 33.769 Photovoltaik-Anlagen in Thüringen jährlich 1,72 Milliarden Kilowattstunden klimafreundlichen Strom. Das entspricht 16 Prozent des gesamten Nettostromverbrauchs im Freistaat. Damit ist die Zahl der PV-Anlagen im Vergleich zum Vorjahr um 2.339 gestiegen, die installierte Leistung hat sich um 236 Megawatt erhöht. Rund 660.000 3-Personen-Haushalte können mit der in Thüringen erzeugten Menge Sonnenstrom jährlich versorgt werden. Zum Vergleich: In Sachsen-Anhalt sind 34.313 Anlagen installiert, in Sachsen 47.673.

Wasserstofftechnologie soll auch in Thüringen schnell wirtschaftlich werden

(Quelle: Presseinformation TMWWDG, 30.06.2020)

Kabinett beschließt Einsetzung einer Taskforce „Wasserstoff“: Wirtschaftsministerium will Anwendung und Forschung vorantreiben / Aktuell 15 Thüringer Forschungsprojekte, die mit 15 Millionen Euro von Bund, Land und EU gefördert werden
Der Erfolg der Wasserstofftechnologie steht und fällt mit seiner wirtschaftlichen Einsatzfähigkeit. Das hat Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee am Rande der heutigen Kabinettsitzung betont, in der die Landesregierung die Einsetzung einer Taskforce „Wasserstoff in der Energiewende“ unter Federführung des Thüringer Umweltministeriums beschlossen hat. Er setze darauf, dass sein Haus mit Unterstützung der Taskforce die laufenden wirtschaftlichen und Forschungsaktivitäten in diesem Bereich deutlich ausweiten könne, so der Minister. Dafür sollten dann auch die finanziellen Voraussetzungen im Land geschaffen oder Bundesmittel eingeworben werden. (mehr …)

Neuberufung des Beirats zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen

(Quelle: Presseinformation des Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz und der Thüringer Staatskanzlei, 23.06.2020)

Das Landeskabinett hat heute den neuen Thüringer Nachhaltigkeitsbeirat berufen. In paritätischer Besetzung beraten dort 14 Frauen und Männer des öffentlichen Lebens die Landesregierung in allen Fragen einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Politik. Klimaschutz, die Mobilität der Zukunft, der soziale Zusammenhalt in Thüringen – das sind drei der großen Themen des Beirats, der seine Arbeit ab 1. Juli 2020 für die Dauer von 6 Jahren beginnt. (mehr …)

Katalysator für zukunftsfähige Städte und Regionen

(Quelle: Presseinformation Fraunhofer ISE, 18.06.2020)

Die Fraunhofer-Initiative Morgenstadt zeigt strategische Maßnahmen für die breite Umsetzung digitaler und nachhaltiger Stadtentwicklung auf
Städte zählen zu den größten CO2-Emittenten und damit zu den wichtigsten Stellschrauben im Kampf gegen die Erderwärmung. Um Kommunen in Deutschland zu befähigen, nachhaltige Stadtentwicklung und Digitalisierung schnellstmöglich umzusetzen, hat die Morgenstadt-Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft ein Positionspapier verfasst. Ziel ist es, bestehende Lösungen zu bündeln, für alle Kommunen und Städte zugänglich sowie finanzierbar zu machen und neue Kapazitäten aufzubauen. (mehr …)

200.000. Solarstromspeicher installiert

(Quelle: Pressemitteilung BSW, 10.06.2020)

Zahl der Solarbatterien in nur zwei Jahren verdoppelt / Preise stark gesunken / BSW rechnet mit weiterem deutlichen Marktwachstum und fordert Fall von Marktbarrieren / Marktforscher: Verzehnfachung der Speicherkapazität bis 2030 erforderlich
Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Zahl der in Deutschland installierten Solarstromspeicher nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft e. V. (BSW) auf 200.000 verdoppelt. In den Jahren 2018 und 2019 wuchs die Nachfrage nach Photovoltaik-Speichern in Deutschland jeweils um rund 50 Prozent. Trotz der Corona-Pandemie rechnet der BSW auch für dieses Jahr mit einem weiteren Marktwachstum. Die Preise für Solarspeicher haben sich in den letzten Jahren mehr als halbiert. (mehr …)

Neuer Tagungsband zeigt Forschungsstand zu aktuellen Herausforderungen der Energiewende

(Quelle: Presseinformation FVEE, 02.06.2020)

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) veröffentlicht seinen neuen Tagungsband „Energy Research for Future –Forschung für die Herausforderungen der Energiewende“. Die hier gesammelten Vorträge der letzten Jahrestagung stellen aktuelle Forschungsergebnisse und Instrumente für die Energiewende vor. Der Tagungsband steht für alle Interessierten im Internet zur Verfügung und kann dort auch als gedrucktes Heft kostenfrei bestellt werden. (mehr …)

Bundestag kippt 52GW-Solardeckel – Forderung nach Beseitigung weiterer Marktbarrieren

(Quelle: Pressemitteilung BSW, 19.06.2020)

Solar- und Speicherwirtschaft begrüßen Beseitigung des Photovoltaik-Förderdeckels und legen 7 Punkte-Fahrplan zur weiteren Solarisierung der Energieversorgung vor. So seien die Klimaziele im Stromsektor erreichbar, eine Stromlücke vermeidbar und 50.000 neue Jobs möglich. (mehr …)

Ein „Holz“-Balkon liefert Strom!

(Quelle: Pressemitteilung a2-solar, 29.05.2020)

In Winterthur in der Schweiz wurde von a2-solar in Kooperation mit der Amena AG eine noch nie dagewesene Solaranlage verwirklicht. Eine auf solare Transparenz optimierte Glas-Beschichtung sorgt für eine einmalige optische Wirkung: ein Holzbalkon – aber mit Solarpower! (mehr …)

<< Zurück zu "Alle Meldungen"