Menü

Nationale Nachrichten

New Deal für das Erneuerbare Energiesystem

(Quelle: Pressemitteilung Reiner Lemoine Stiftung, 27.02.2020)

Die Reiner Lemoine Stiftung (RLS) hat einen umfangreichen Vorschlag für ein neues Energiemarktdesign vorgelegt. In 12 Punkten erklärt sie, wie Versorgung, Netze, Handel und Erzeugung zukünftig gestaltet werden sollen. Sie fordert einen energiepolitischen New Deal, der das Korsett des Konventionellen Energiesystems aufbricht und die Grundlogiken des Energiemarkts von der Zukunft her denkt. Fundamental sind dafür der massive Ausbau von Solar- und Windkraftwerken, die Etablierung von vernetzten Versorgungszellen und ein Kapazitätsmechanismus für die netzgebundene Stromerzeugung.
(mehr …)

TÜV SÜD zertifiziert grünen Wasserstoff

(Quelle: Pressmitteilung TÜV SÜD, 06.02.2020)

Im Zusammenhang mit der Energiewende wird grüner Wasserstoff als Speicher- und Trägermedium eine zentrale Rolle spielen. Allerdings nur, wenn Wasserstoff aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Den entsprechenden Nachweis ermöglicht TÜV SÜD mit der aktualisierten GreenHydrogen-Zertifizierung.
(mehr …)

Neuer Rekord für niedrigstes Gebot bei Photovoltaik-Ausschreibung

(Quelle: Pressemitteilung Bundesnetzagentur, 19.02.2020)

Die Bundesnetzagentur hat heute die Zuschläge der technologiespezifischen Ausschreibungen für Windenergie an Land sowie für Solarenergie zum Gebotstermin 1. Februar 2020 erteilt. Die Ausschreibung war stark überzeichnet und für die Photovoltaik ging das bislang niedrigste Gebot von 3,55 ct/kWh ein.
(mehr …)

Fraunhofer ISE: Klimaschutzziele in der Energieversorgung erreichbar

(Quelle: Pressemitteilung Fraunhofer ISE, 14.02.2020)

Die Studie »WEGE ZU EINEM KLIMANEUTRALEN ENERGIESYSTEM – Die deutsche Energiewende im Kontext gesellschaftlicher Verhaltensweisen« des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE untersucht Entwicklungspfade des deutschen Energiesystems, die zu einer Reduktion der energiebedingten CO₂-Emissionen zwischen 95 und 100 Prozent bis 2050 führen. Das Erreichen dieser Klimaschutzziele in der Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien ist demnach aus technischer und systemischer Sicht machbar. Gesellschaftliches Verhalten erweist sich dabei allerdings als ein maßgeblicher Faktor für den Weg, den die Energiewende durchläuft, und für die Kosten des Systemumbaus.
(mehr …)

Corporate Green PPAs können Ausbau erneuerbarer Energien voranbringen

(Quelle: Pressemitteilung Deutsche Energie Agentur, 11.02.2020)

dena-Analyse: Langfristige Lieferverträge für grünen Strom können bereits heute eine wirtschaftliche Alternative sein / Kuhlmann: Politik kann erhebliche Marktdynamik anstoßen
(mehr …)

Next2Sun Mounting Systems startet Crowdfunding

(Quelle: econeers, 10.02.2020)

Next2Sun Mounting Systems stellt vertikale Gestelle für Photovoltaikanlagen her, die als Form der Agrophotovoltaik eingesetzt werden können. Bei diesem Konzept erfolgt die Stromproduktion durch die vertikale Aufständerung der bifazialen Photovoltaikmodule (beidseitig lichtempfindlich) mit Ost-West-Ausrichtung vor allem am Vormittag bzw. Abend, wenn die Stromproduktion durch Photovoltaikanlagen bisher knapp ist. Durch die platzsparende vertikale Montage wird weniger als 1 % der Grundfläche überbaut, so dass die Flächen zwischen den Modulreihen weiter landwirtschaftlich genutzt werden können. Nun startete eine Crowdfunding-Kampagne auf der Platform econeers, bei der Next2Sun über die Laufzeit von fünf Jahren eine jährliche Verzinsung von fünf Prozent anbietet.

Petition: Kein AUS für Solaranlagen nach 20 Jahren

(Quelle: Pressemitteilung, Solarenergie-Förderverein Deutschland, 21.01.2020)

Zum 1. Januar 2021 werden die ersten Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 114 MWp aus der 20-jährigen EEG-Förderung herausfallen. In den Folgejahren folgen immer mehr Anlagen. Bis zum Jahr 2025 sind über 1 GWp Solarleistung davon betroffen. Die derzeitigen Rahmenbedingungen im EEG machen den Weiterbetrieb der Post-EEG-Anlagen allerdings wenig attraktiv. Deswegen hat ein Bündnis aus Solarenergie-Förderverein Deutschland, Bund der Energieverbraucher, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie, Bündnis Bürgerenergie, Sonnenkraft Freising, DGS München Oberbayern und S4F Rosenheim nun eine Petition gestartet, die den Weiterbetrieb dieser Ü20-Anlagen über das kommende Jahr hinaus sicherstellen soll.
(mehr …)

Thüringen will bis 2040 auf 100% Erneuerbare umstellen

(Quelle: Koalitionsvertrag, Die LINKE, 15.01.2020)

Am 15.01.2020 unterzeichneten die Vertreter von Linkspartei, Grünen und SPD den neuen Koalitionsvertrag für Thüringen. Die Regierung will ein umfassendes Energiekonzept erarbeiten, um so die Energiewende fortzuführen. Hauptaugenmerk soll hierbei neben dem Thema Energiesuffizienz auf der dezentralen und regenerativen Energiegewinnung und Programmen zur Steigerung der Energieeffizienz liegen.
(mehr …)

Drehscheibe für Energie: neuartiges Energiemanagementsystem

(Quelle: Pressemitteilung, Fraunhofer ITWM, 02.01.2020)

Die erzeugte Energiemenge regenerativer Energiequellen schwankt. Ein neuartiges Energiemanagementsystem des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ermöglicht es, Photovoltaikanlagen, Batteriespeichersysteme, Wärmepumpen und Elektroautos intelligent zu koppeln – und einzelne Haushalte oder ganze »Energiequartiere« trotz der Schwankungen weitestgehend mit eigener regenerativer Energie zu versorgen.
(mehr …)

CO2-Preis drückt Treibhausgasemissionen und Kohleverstromung 2019 auf Rekordtiefs

(Quelle: Pressemitteilung, Agora Energiewende, 07.01.2020)

Der Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch steigt auf fast 43 Prozent. Die Klimaschutzerfolge im Stromsektor werden von steigenden Treibhausgasemissionen bei Gebäuden und im Verkehr geschmälert. Parallel steigt das öffentliche Interesse am Klimaschutz: Seit Mai 2019 ist es in den Augen der Bevölkerung konstant das drängendste politische Thema. Das zeigt die Jahresauswertung 2019 von Agora Energiewende.
(mehr …)

<< Zurück zu "Alle Meldungen"