Menü

Markt und Brancheninformationen

Energieversorger: Angebot an Photovoltaik und Speicher wird wichtiger

(Quelle: Pressemitteilung EUPD Research, 28.07.2020)

Der Beitrag der Photovoltaik zum deutschen Strom-Mix steigt stetig. Aktuelle Zahlen belegen einen signifikanten Anteil des Solarstroms von 17 % im April 2020.[1] Und nur Solarenergie kann von Bürgerinnen und Bürgern selbstständig gewonnen werden. Etwa 3 % der privaten Haushalte in Deutschland generieren bereits Einkünfte mit Solarstromerzeugung[2] – Tendenz steigend. Diese Tatsache zwingt Energieversorger zum Umdenken und zur Erweiterung ihres Produktportfolios mit PV-Anlagen, Stromspeichern, Wallboxen und Wärmepumpen für den privaten Haushalt. (mehr …)

Erneuerbare Energien überholen fossile Brennstoffe in der EU

(Quelle: Bericht Ember, 22.0.2020)

In den letzten sieben Jahren hat der in London ansässige Think-Tank Ember einen jährlichen Bericht zum europäischen Energiesektor veröffentlicht. Diese Halbjahresanalyse aggregiert Stromnetzdaten von ENTSO-E. Anschließend wurden die Daten kuratiert, um eine solide Analyse des europäischen Stromsystems durchzuführen. Den aktuellen Bericht finden Sie hier. (mehr …)

Explosionen bei GCL-Poly Xinjiang Fab wirken sich wahrscheinlich auf 10% der weltweiten Polysiliciumproduktion aus

(Quelle: Bericht TaiyangNews, 21.07.2020)

Die globale PV-Industrie kann in den nächsten Quartalen mit einem Anstieg der Polysiliciumpreise rechnen, da Roth Capital Partners der Ansicht ist, dass der gemeldete Brandereignis in der GCL-Poly-Fabrik in Xinjiang 10% der weltweiten Produktion für bis zu 9 Monate offline schalten könnte. (mehr …)

Neue Solarenergie-Optik-Technologie revolutioniert die Wirtschaftlichkeit der Solarindustrie

(Quelle: Corporate Release ICS, 12.06.2020)

Das finnische Technologieunternehmen ICS hat eine einzigartige Technologieplattform und eine Folienlösung entwickelt, mit denen die Energieabgabe für herkömmliche Solarmodule um 5 bis 10% gesteigert werden kann – und für fortgeschrittenere Anwendungen sogar noch höhere Gewinne. Diese Technologie soll die Wirtschaftlichkeit der Solarenergie erheblich verbessern und die Solarenergie weltweit an die Spitze nachhaltiger Energielösungen bringen. (mehr …)

Bundesregierung stellt die Nationale Wasserstoffstrategie vor

(Quelle: Pressemitteilung BMBF, 10.06.2020)

Bundesregierung verabschiedet Nationale Wasserstoffstrategie und beruft Nationalen Wasserstoffrat
Das Bundeskabinett hat am Mittwoch, den 10.06.2020 die Nationale Wasserstoffstrategie beschlossen. Wasserstoff ist entscheidend für die Dekarbonisierung wichtiger deutscher Kernbranchen wie der Stahl- und Chemieindustrie, aber teilweise auch des Verkehrssektors. Zugleich können sich Wasserstofftechnologien zu einem zentralen Geschäftsfeld der deutschen Exportwirtschaft entwickeln.
Der SolarInput e.V. wird im Rahmen des BMBF-Projekts H2-Well mit der Konzeption des Markthochlaufs einer dezentralen, grünen Wasserstoffwirtschaft einen Beitrag zur Nationalen Wasserstoffstrategie leisten. (mehr …)

200.000. Solarstromspeicher installiert

(Quelle: Pressemitteilung BSW, 10.06.2020)

Zahl der Solarbatterien in nur zwei Jahren verdoppelt / Preise stark gesunken / BSW rechnet mit weiterem deutlichen Marktwachstum und fordert Fall von Marktbarrieren / Marktforscher: Verzehnfachung der Speicherkapazität bis 2030 erforderlich
Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Zahl der in Deutschland installierten Solarstromspeicher nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft e. V. (BSW) auf 200.000 verdoppelt. In den Jahren 2018 und 2019 wuchs die Nachfrage nach Photovoltaik-Speichern in Deutschland jeweils um rund 50 Prozent. Trotz der Corona-Pandemie rechnet der BSW auch für dieses Jahr mit einem weiteren Marktwachstum. Die Preise für Solarspeicher haben sich in den letzten Jahren mehr als halbiert. (mehr …)

Erneuerbare Energien schlagen selbst die billigsten Kohlekonkurrenten in Bezug auf die Kosten zunehmend

(Quelle: Pressemitteilung IRENA, 02.06.2020)

Wettbewerbsfähige Stromerzeugungskosten machen Investitionen in erneuerbare Energien sehr attraktiv, was für die wirtschaftliche Erholung von COVID-19 eine große Chance darstellt, so ein neuer IRENA-Bericht.
Erneuerbare Energien sind zunehmend billiger als jede neue Stromkapazität auf Basis fossiler Brennstoffe, wie ein heute veröffentlichter neuer Bericht der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) feststellt. Die Studie “Renewable Power Generation Costs in 2019” zeigt, dass mehr als die Hälfte der im Jahr 2019 hinzugefügten erneuerbaren Energiekosten niedrigere Stromkosten erzielten als die billigsten neuen Kohlekraftwerke. (mehr …)

PV-Zubau von 446 MW im Mai

(Quelle: Markststammregister Bundesnetzagentur, 03.06.2020)

Nach Veröffentlichung der Bundesnetzagentur summierten sich neue Solar-PV-Anlagen in Deutschland im Mai 2020 auf insgesamt über 446,3 MW. Trotz COVID-19 bedeutet dies eine wachsende Nachfrage im Vergleich zu dem Zubau von 379,9 MW im Vormonat April. Dies erhöhte die kumulierten PV-Installation in Deutschland auf 51,1 GW. (mehr …)

Bundestag kippt 52GW-Solardeckel – Forderung nach Beseitigung weiterer Marktbarrieren

(Quelle: Pressemitteilung BSW, 19.06.2020)

Solar- und Speicherwirtschaft begrüßen Beseitigung des Photovoltaik-Förderdeckels und legen 7 Punkte-Fahrplan zur weiteren Solarisierung der Energieversorgung vor. So seien die Klimaziele im Stromsektor erreichbar, eine Stromlücke vermeidbar und 50.000 neue Jobs möglich. (mehr …)

Ein „Holz“-Balkon liefert Strom!

(Quelle: Pressemitteilung a2-solar, 29.05.2020)

In Winterthur in der Schweiz wurde von a2-solar in Kooperation mit der Amena AG eine noch nie dagewesene Solaranlage verwirklicht. Eine auf solare Transparenz optimierte Glas-Beschichtung sorgt für eine einmalige optische Wirkung: ein Holzbalkon – aber mit Solarpower! (mehr …)

<< Zurück zu "Alle Meldungen"