Menü

Markt und Brancheninformationen

Zukunftstechnologie Wasserstoff mit neuem Anwendungszentrum am Erfurter Kreuz

Pressemitteilung Fraunhofer IKTS,12.07.2021

Die Nutzung von Wasserstoff birgt große Potenziale zur Dekarbonisierung der Industrie und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Klimas. Innovative Wasserstofftechnologien sind der Schlüssel zu einem zukunftsträchtigen und wachsenden Markt. Das Land Thüringen unterstützt daher das neue Wasserstoffanwendungszentrum am Forschungscampus Erfurter Kreuz »Industrielle Wasserstoff-Technologien Thüringen (WaTTh) « über drei Jahre mit 6,9 Mio. Euro. Weitere 3,4 Mio. Euro stellt der Freistaat für den Ankauf eines Gebäudes zur Verfügung, in dem Forschende des Fraunhofer IKTS Wasserstofftechnologien entwickeln und erproben können. (mehr …)

DIW: Vollständige Deckung des Energiebedarf durch Erneuerbare in Deutschland bereits in 10 bis 15 Jahren möglich

Pressemitteilung DIW, 21.07.2021

Deutschland könnte seinen Energiebedarf schon bald vollständig erneuerbar decken, wenn Ausbauziele entsprechend erhöht werden – Potenziale in allen Regionen – Versorgungssicherheit wäre gewährleistet – Umdenken bei deutscher und europäischer Netzplanung nötig (mehr …)

Nach Fristablauf: Rechtsgutachten mahnt die unzureichende Umsetzung der Bürgerenergie-Regeln der EU an

Pressemitteilung Bündnis Bürgerenergie e.V., 30.06.2021

Bis Ende Juni hatte der deutsche Gesetzgeber Zeit, die Erneuerbare-Energien-Richtlinie der EU in nationales Recht umzusetzen. Die Rechte von gemeinsam handelnden Eigenversorger*innen und Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften sind aber immer noch nicht richtlinienkonform geregelt. Die Stellungnahme von Rechtsanwalt Dr. Philipp Boos zeigt, dass die kommende Bundesregierung bzw. der kommende Bundestag noch viel zu tun haben wird. (mehr …)

Wirtschaftlicher PV-Anlagenbetrieb bei sinkender Einspeisevergütung nur mit Speichern sicher

Pressemitteilung EUPD Research, 27.07.2021

Die bestehende Regelung im Paragraph 49 EEG führt zum starken Absinken der Einspeisevergütung im Kontext leicht steigender PV-Systempreise. Die direkte Wirkung niedriger Einspeisevergütungen beschreibt eine aktuelle EUPD Analyse. Speicherlösungen zur Maximierung des Eigenverbrauchs sichern bei hohem Stromverbrauch die Wirtschaftlichkeit der Anlage.

(mehr …)

Solaranlagen lernen schwimmen: Verbund aus Forschung und Industrie unterzieht unterschiedliche Systeme mehrjährigem Praxistest

Presseinformation Fraunhofer ISE, 02.07.2021

Schwimmende Photovoltaik-Kraftwerke – sogenannte Floating-PV-Anlagen – ermöglichen den Ausbau erneuerbarer Energien, ohne neue Landflächen in Anspruch zu nehmen. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, RWE Renewables und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) wollen gemeinsam mit weiteren Partnern diese innovative Technologie weiterentwickeln. Ziel ist es, im Rahmen des Forschungsprojekts »PV2Float« mehrere Floating-PV-Anlagen mit unterschiedlichen Systemdesigns einem intensiven Praxistest zu unterziehen. Das Forschungsvorhaben ist auf insgesamt drei Jahre angelegt. Ein geeigneter Tagebausee für die Durchführung wird derzeit ausgewählt. (mehr …)

Photovoltaics Report informiert über Fakten zur Solarenergie weltweit

Presseinformation Fraunhofer ISE, 27.07.2021

Seit zehn Jahren veröffentlicht das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, unterstützt durch die PSE Projects GmbH, regelmäßig den Photovoltaics Report, kurz PV Report. Dieser stellt die wichtigsten Fakten zur Photovoltaik in Deutschland, der Europäischen Union und weltweit zusammen und dokumentiert damit insbesondere die Entwicklung des Photovoltaikmarkts, der Solarzellen- und Moduleffizienz sowie der Preise in den letzten Jahrzehnten. Die neuste Ausgabe ist seit heute auf der Internetseite des Instituts frei zugänglich. (mehr …)

Veranstaltungshinweis: PVinMotion conference, 6-8 December 2021, online

PVinMotion conference 2021, Conference & Exhibition on Solutions for Vehicle Integration, 6-8 December 2021, online

PVinMotion is the world’s first scientific conference dedicated to vehicle-integrated PV. It provides a seminal platform for scientists and researchers in PV and materials, vehicle manufacturers, module producers, electronics and materials suppliers, consultants, advisers and designers to meet, to network and to exchange ideas.
The first edition will be held online, the motto is “Solutions for vehicle integration”. An exciting program with outstanding invited talks will be provided to discuss approaches to achieve an integrated PV energy supply in the vehicle skin. (mehr …)

Veranstaltungshinweis: SolarPACES conference, 27.09. – 01.10.2021, online

SolarPACES conference, Online Event, 27th of Solar Power& Chemical Energy Systems

SolarPACES conference is the foremost symposium for the who’s who in concentrating solar power and chemical energy systems. It offers a forum for research, industry, politics and financing stakeholders within the framework of a scientific conference program with leading world experts.  

 

Organizer Conexio-PSE GmbH, Freiburg, Germany
Date September 27- October 01, 2021
Venue online
Language English
Participants Scientists, students and technologists from leading research institutes and universities, industry, political and financing stakeholders

(mehr …)

Erneuerbare Energien aufgrund steigender CO2-Kosten den konventionellen Kraftwerken deutlich überlegen

Presseinformation Fraunhofer ISE, 22.06.2021

Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben heute die bereits fünfte Auflage ihrer Studie zu den Gestehungskosten für Strom aus erneuerbaren Energien vorgelegt. Darin analysieren sie die aktuellen Kosten und prognostizieren die weitere Entwicklung auf Basis von technologiespezifischen Lernraten und Marktszenarien bis zum Jahr 2040. »Windkraftwerke und Solarkraftwerke in Deutschland besitzen nun deutlich geringere Stromgestehungskosten als konventionelle Kraftwerke. Durch die steigenden Kosten für CO2-Zertifikate ist selbst der Betrieb von bestehenden konventionellen Anlagen, betrieben mit Kohle und Gas, in den kommenden Jahren immer weniger wettbewerbsfähig«, so Projektleiter Dr. Christoph Kost. (mehr …)

Erneuerbare Energien haben im ersten Halbjahr 43 Prozent des Stromverbrauchs gedeckt

Presseinformation BDEW, 28.06.2021

Im ersten Halbjahr 2021 haben Erneuerbaren Energien rund 43 Prozent des Bruttoinlandstromverbrauchs gedeckt. Das zeigen vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Einen leichten Zuwachs von rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gab es bei der Stromerzeugung aus Photovoltaikanlagen, die Erzeugung aus Windenergie (an Land und auf See) hingegen ging um rund 20 Prozent zurück. (mehr …)

<< Zurück zu "Alle Meldungen"