Menü

Aktuelle Informationen

Ausbau erneuerbarer Energien massiv beschleunigen

Das EEG 2023 ist die größte energiepolitische Gesetzesnovelle seit Jahrzehnten. Es legt die Grundlagen dafür, dass Deutschland klimaneutral wird. Mit einem konsequenten, deutlich schnelleren Ausbau soll der Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch bis 2030 auf mindestens 80 Prozent steigen. Das novellierte EEG tritt am 1. Januar 2023 in Kraft.

(mehr …)

Rekordeinnahmen im Emissionshandel: Über 13 Milliarden Euro für den Klimaschutz

Die deutschen Auktionserlöse aus dem Europäischen Emissionshandel (EU-ETS) beliefen sich im Jahr 2022 auf über 6,8 Milliarden Euro. Damit stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr spürbar (5,3 Milliarden Euro im Jahr 2021). Die Veräußerungserlöse aus dem nationalen Emissionshandelssystem (nEHS) für Wärme und Verkehr lagen mit rund 6,4 Milliarden Euro hingegen unterhalb des Vorjahres (7,2 Milliarden Euro im Jahr 2021). Trotz der Rückgänge im nEHS lagen die Gesamteinnahmen für den Bund aus beiden Systemen 2022 aufgrund der Zuwächse im EU-ETS mit über 13 Milliarden Euro knapp oberhalb der Rekordwerte aus dem Vorjahr (12,5 Milliarden Euro in 2021).

(mehr …)

Rückkehr der Kohle macht Energiespareffekte zunichte und gefährdet Klimaziele

Deutschlands CO₂-Ausstoß stagniert im Jahr der fossilen Energiekrise – obwohl der Energieverbrauch deutlich sinkt und ein günstiges Wetterjahr den Anteil von Wind- und Solarstrom auf Rekordhöhe hebt. 2023 muss die Bundesregierung dringend strukturelle Maßnahmen umsetzen, um sowohl Klimaziele als auch Energiesicherheit zu erreichen.

(mehr …)

Neuartige semitransparente Solarzelle auf der Basis von ultradünnen Si/Ge-Mehrfachquantenbrunnen

Im Gegensatz zu herkömmlichen undurchsichtigen Solarzellen ermöglichen halbtransparente Solarzellen die gleichzeitige Stromerzeugung und Lichtdurchlässigkeit. Neben der Gewinnung von Solarenergie eröffnen die vielfältigen Funktionalitäten dieser Technologien, wie z. B. Ästhetik, visueller Komfort und Wärmemanagement, diverse Integrationsmöglichkeiten in vielseitige technologische Anwendungen. In dieser Arbeit wird die erste Demonstration einer neuartigen semitransparenten Solarzelle auf der Basis von ultradünnen hydrierten amorphen Si/Ge-Multiple Quantum Wells (MQW) vorgestellt.

(mehr …)

Europäische Solar-Photovoltaik-Industrie-Allianz

Die Europäische Allianz der Solar-Photovoltaik-Industrie zielt auf die Stärkung der Widerstandsfähigkeit und der strategischen Autonomie der Wertschöpfungskette der Solar-Photovoltaik (PV) in Europa ab. Sie wird Hindernisse, Chancen und Investitionsmöglichkeiten in der PV-Wertschöpfungskette ermitteln und sich dabei auch mit Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit sowie den Auswirkungen auf die Qualifikationen befassen.

(mehr …)

706,5 MW neu installierte PV-Leistung im Oktober in Deutschland

Im Oktober wurden in Deutschland eine PV-Leistung von 706,5 MW durch neue PV-Anlagen registriert, so die neuesten Zahlen der Bundesnetzagentur. Zum Vergleich: Im Oktober 2021 wurden 411,9 MW an PV-Leistung installiert.

Von den im Oktober 2022 installierten PV-Anlagen wurden 607 MW im Rahmen der EEG-Förderung installiert. Rund 338 MW stammen aus Anlagen, die außerhalb des Ausschreibungsmechanismus für Großprojekte errichtet wurden.

 

(Quelle: Bundesnetzagentur)

 

Reduzierung der Wasserverdunstung durch die Entwicklung von Agri-Photovoltaik-Systemen

Chinesische Wissenschaftler untersuchten die Wasserverdunstung auf Flurstücken, auf denen zwei unterschiedliche Agri-PV-Aufständerungen installiert waren. In beiden Fällen kam es zu einer reduzierten Verdunstung. Sie untersuchten die Beziehung zwischen der kumulierten Oberflächenverdunstung und der Verdunstungszeit.

Weitere Informationen finden Sie hier, bei Science Direkt – Solar Energy vom 15.11.22.

 

Start von Clean Tech Europe – Europa will die Produktion klimarelevanter Technologien hochfahren

Zusammen mit Industriekommissar Thierry Breton und zahlreichen weiteren europäischen Amtskolleginnen und -kollegen hat Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck gestern den Startschuss zur Europäischen Plattform für Transformationstechnologien – Clean Tech Europe – gegeben. Die Gründung der Industrie-Plattform geht auf eine Initiative der Bundesregierung im Wettbewerbsfähigkeitsrat Ende September zurück.

(mehr …)

Grüne Solarmodule in Gebäudefassade des Zentrums für Höchsteffiziente Solarzellen integriert

Sechzig Photovoltaik-Module mit grüner MorphoColor® Strukturschicht bereichern seit kurzem die Fassade des Zentrums für Höchsteffiziente Solarzellen am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. Das Pilotprojekt für bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) wird das Forschungsinstitut mit circa 11 Megawattstunden Solarstrom pro Jahr versorgen. Die vom Forschungsinstitut entwickelte MorphoColor® Technologie ermöglicht es, die Gläser von Solarmodulen farbig zu gestalten und dabei mindestens 90 Prozent der Moduleffizienz zu erhalten. So kann die integrierte Photovoltaik-Anlage Akzente in der Fassadenarchitektur setzen oder – beispielsweise ziegelrot ins Dach integriert – optisch in der Gebäudehülle verschwinden.

(mehr …)

Nutzung von Flachdächern für die Solarstromproduktion

In diesem Spezial-Bericht erfahren Sie, welche Lösungen es in der Praxis gibt und Informationen zu aktuellen Regelungen für den Bau und Betrieb von Photovoltaikanlagen auf Flachdächern nach der EEG-Novelle.

Zum Bericht und weiteren Informationen geht es hier.

 

(Quelle: Photovoltaik.eu  – Dezember 2022)

 

<< Zurück zu "Alle Meldungen"